Top
Verein zur pädagogischen Arbeit mit Kindern aus Zuwandererfamilien e.V.
Kooperativer Hort Freunde

Das Angebot des kooperativen Hortes richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen der Stüveschule. 

Seit 2005 ist der VPAK Träger des Hortes Freunde an der Grundschule Stüveschule. Seit Beginn des Schuljahres 2004 ergänzt das VPAK-Team die Angebote im Nachmittagsbereich der Schule (Ganztag). Zum Schuljahr 2016/2017 sind beide Betreuungsangebote  nach dem Vorbild des Osnabrücker Modells zum Kooperativen Hort Freunde miteinander verschmolzen.

Durch das VPAK-Angebot besteht für alle Schüler und Schülerinnen der Stüveschule nach vorheriger Anmeldung die Möglichkeit, an einem einheitlichen Betreuungsangebot teilzunehmen.

  

Ganztagsangebot montags bis donnerstags 13:15 Uhr bis 15:00 Uhr in der Schulzeit (kostenfrei):

Die Gestaltung des Ganztagsangebotes erfolgt in Zusammenarbeit von Lehrer/innen, Erzieher/innen und pädagogische Mitarbeiter/innen des VPAK sowie anderen Kooperationspartnern. Sie beinhaltet:

  • Betreuung beim Mittagessen
  • Hausaufgabenbeaufsichtigung
  • vielfältige AG-Angebote im kreativen, sportlichen und naturkundlichen Bereich
  • die Sprach-, Schreib- und Leseförderung in Kleingruppen

Hortangebot montags bis freitags im Anschluss an die Ganztagsangebote bis 17.00 Uhr inklusive 8 Wochen Schulferienbetreuung ab 8:00 Uhr (kostenpflichtig)

Die Hortzeit soll für die Kinder ein Ausgleich zu den schulischen Leistungsanforderungen sein. Daher ist innerhalb des Hortalltages eine auf die Interessen und Bedürfnisse der Kinder abgestimmte Freizeitgestaltung möglich:

  • Zeit zum freien Spiel
  • Angebote mit kreativem, erlebnispädagogischem, musischem und sportlichem Charakter
  • Projektarbeit
  • kleine Ausflüge im Stadtteil
  • abwechslungsreiches Ferienprogramm

Es stehen 60 Plätze zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich lt. Beitragsordnung der Stadt Osnabrück auf mtl. 91,00 €.

Für einkommensschwache Familien besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Übernahme der Betreuungskosten bei der Stadt Osnabrück zu stellen. Je nach Einkommen können die Kosten ganz oder teilweise übernommen werden (Rechner zur Kostenübernahme: http://www.osnabrueck.de/soziales/kinder/kitarechner.html).

 

Kontakt

Sozialpädagogische Leitung

 

Martin Zwirner
Tel: 0541/800 53 08
freunde@vpak.de

Bildungspädagogische Leitung/

OGS-Koordination

Tanja Switala-Bosse
Tel: 0541/760 99 826
gts.kreuz-stueve@vpak.de  

Sozialarbeit

 

Birgit Greupner
Tel: 0541/760 99 826
birgit.greupner@vpak.de

 

Post und Besuchsadresse: Kreuzstr. 15, 49084 Osnabrück
Fax: 0541/800 53 10

Ansprechpersonen

Martin Zwirner

Sozialpädagogische Leitung

Dipl. Sozialarbeiter (FH)
Martin Zwirner

 

 

Martin Zwirner

Bildungspädagogische Leitung/

OGS-Koordination

Elternzeitvertretung
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Tanja Switala-Bosse

Aktuelles

Seite 1 von 6   »

24 Mai 2017

Auch in diesem Jahr hat die Mädchenfußball-AG der Hortes Freunde im Rahmen des „Kicking-Girls Projektes“ von der Universität Osnabrück am Turnier auf dem Sportplatz Klushügel teilgenommen.

 

12 Mai 2017

Beim Fußball-Turnier der Horte in Osnabrück auf der Sportstätte Illoshöhe hat die Mannschaft vom kooperativen Hort Freunde nach 2016 auch im Jahr 2017 Platz 3 erreicht. 

 

17 April 2017
Auch in diesem Jahr hat der kooperative Hort Freunde eingeladen, um gemeinsam mit den Kindern und deren Familien ein Frühlingsfest zu feiern.

Seite 1 von 6   »

« Seite 2 von 5 »

Jun 20, 2014
Jedes Mal aufs Neue sind die Ferienprogramme im Hort Freunde fur die Kinder, die nicht wegfahren oder zu Hause bleiben, sondern in den Hort kommen, eine willkommene Abwechslung zum normalen Hortalltag.

Apr 23, 2014
Wie schon in den Herbstferien 2013, so war auch in diesen Osterferien die Hauptattraktion der Tag, an dem die Horte das Supertalent suchten.

Nov 1, 2013
Die Neuigkeiten reißen nicht ab. Der Hort Freunde, im Schinkel am Schulstandort Kreuz-/Stüveschule, hat in der Pausenhalle der Kreuzschule ein kleines, schnuckeliges Ein Zimmer Haus gebaut.

« Seite 2 von 5 »

Presse

NOZ - Täglich miteinander und voneinander lernen
16.06.2015